Cakepops

Veröffentlicht auf von cupcakesusi

Ein neuer Trend, der auch langsam nach Deutschland zu wandern scheint, sind die sogenannten Cakepops. Ich nenne sie ja auch gern die kleinen Geschwister der Cupcakes ;-) obwohl sie eigentlich nicht soooo viel mit ihnen zu tun haben. Das Frosting haben sie vielleicht gemeinsam, aber im Gegensatz zu den Cupcakes kommt dieses bei den Cakepops nicht oben drauf, sondern wird unter den Teig gemischt. Ganz schön abgefahren!

Cakepops sind aber besonders praktisch, wenn man Kuchenreste hat und diese nicht wegschmeißen will (wer will das schon?). Diese kann man nämlich einfach zerbröseln, mit Frosting vermengen und aus dem Teig dann die typischen kleinen Cakepop-Kugeln formen. Man darf natürlich nicht vergessen, das Ganze an einen Stiel zu stecken und für etwa 20 min ins Gefrierfach zu legen. Danach kann dann nach Belieben dekoriert werden - eine gute Grundlage dafür ist natürlich Schokokuvertüre, so halten Streusel, Raspeln, Sternchen und Co. besser.

In diesem Sinne: Guten Appetit ;-)

 

cakepops.jpg

Veröffentlicht in Cucpakes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post